Terms and conditions - Andy A. Helbling

(für die AGB auf deutsch bitte runterscrollen)


Terms and Conditions valid for Switzerland, Europe, Thailand and ASEAN

1. Definitions
a) The expression "work" or "job" refers to the result (outcome) of the photographers for the customer according to the customer and between photographer agreement reached rendered photographic work.
b) The "photographer" is the person designated to carry out the photographic work, on behalf of Andy A. Helbling Photography Co,. Ltd.
c) The "Customer" is the person who placed (signed) the order with Andy A. Helbling Photography Co,. Ltd.
d) Any reproduction of the work, analog or digital form, or as an upload to a disk, especially on paper, transparencies and negatives is considered to be a "copy of the order" or "copy".
e) By awarding (signing) the contract, the customer agrees to the Terms of Andy A. Helbling Photography Co,. Ltd.

2. Delivery of the contract (photographic work)
a) Subject to the written specifications of the customer, the design of the work is entirely at the discretion of the photographer. In particular, he has sole control over technical and artistic design elements (lighting, composition etc).
b) To carry out the work, the photographer can use assistants of his choice.
c) The photographic equipment and other materials needed for the work will be provided by the photographer.
d) Unless agreed otherwise, in writing, the customer is responsible for ensuring that the necessary items to fulfill the order, (Locations), objects and persons are available on time. In the case of the customer wanting to use images of people, artwork, stamps etc. the customer is obliged to obtain prior approval for the use of imaged individuals, artwork, stamps etc at the customers expense.
e) If the customer changes an order less than two days before the deadline to a later date, or fails to fulfill his obligations as in accordance with Section 2d) the photographer is entitled to reimbursement for costs already incurred (including third-party costs). In addition, he is entitled to compensation of 50% of the fee according to the agreement for the work.
f) Point 2e also applies if the work has to be postpone less than two days before the start of the work due to unfavorable weather conditions.
g) The place of work is the registered place of office of Andy A. Helbling Photography Co,. Ltd. If the customer asks the photographer to send the work or examples, then the risk and the cost of transport will be borne by the customer.
h) The fee agreed between customer and photographer must be paid within 10 days of invoicing, by cash or bank transfer.
i) A deposit of 30% of production costs may be requested for larger orders.
j) The work created for use by the customer, remains the property of the Photographer until full payment has been received.
k) Price lists are subject to change without notice and in line with current market prices.
l) Written quotations are valid for 30 days.
m) The photographer must justify rejection of an order or comment at any time.
n) The analog or digitally produced work, especially RAW files remain, at all times, the property of the photographer. The work will only be made available under copyright law if a defined purpose is determined. RAW files will be handed over to the customer as a file copy during a copyright transfer on request. The customer may NOT claim any copyright or ownership by purchasing the work. Unless the photographer assigns the copyright to the customer in writing.

3. Liability of the photographer
a) The photographer shall offer a warranty, only for intentional or grossly negligent conduct. The limitation of liability shall also cover the conduct of its employees and assistants.
b) The customer must make his complaint within 10 working days from the delivery of the work, in writing, otherwise the Work is assumed as approved and no claims will be honored.
c) The photographer gives the customer passwords for data download via FTP / Internet work, with the customer name and Password being confidential. The customer is fully liable for any resulting damage due to misuse of login details.
d) The photographer will not be held liable if he is unable to attend a photography session due to reasons beyond his control (accident, serious illness etc).

4. The use of the photographic work by the customer
a) Only the customer may use the work. The use is limited to the purpose agreed with the photographer. Compensation of 150% of his hourly rate per image misused, will be payable to the photographer. The customer will also be responsible for the removal, if possible, of any work printed in an inappropriate Publication. This term is also valid, if the photos are copied illegally and published again without a permit (stolen work and miss use of Copyright). In this case, the responsible person or company of the illegal use will be liable.
b) Under the agreement, only the customer is entitled to use the work. Without written agreement from the photographer, the customer may not give a third party the right to use the work.
c) It is mandatory that all use of the work by the customer shows the name of the photographer as follows: © www.andyhelbling.com or “Photo: Andy A. Helbling” The customer will be liable for the agreed honorary compensation of 50% of the photographer’s hourly rate for each image used without © www.andyhelbling.com This term is also valid, if the photos are copied illegally and published again without a permit (stolen work and miss use of Copyright). In this case, the responsible person or company of the illegal use will be liable.
d) Exclusive rights and waiting period in favor of the customer must be agreed and reimbursed separately.
e) The photographic work may not be used to distort meaning or discriminate against.
f) Changes to the work through composing relative assembly, for the production of a new copyright work is only permitted with prior written consent by the photographer, unless included as part of the initial contract.
g) After any misuse of the work, a copy must be sent to the photographer.
h) The agreed fee is to be paid in full even if the commissioned work is not used.
i) With other costs (third party costs, material costs, damages, etc.), the customer acquires no ownership or rights to use the photographic work of the photographer.
j) Data storage media may not be duplicated, except for internal backups, or disclosed to third parties, without the prior agreement of the photographer.
k) The provisions of the Federal Act are subject to the Copyright and Related Rights (Copyright Law). l) Stolen work (multiplying or copying in any way or form) miss using the Copyright in any form without permit or license will be also fined by the amount of the photo based on the commercial license pricelist in the average resolution of the photo.

5. Rights of third parties
a) When the customer a person(s) to appear in the work, the customer is responsible for ensuring that consent, from the person(s) appearing in the work, has been given for the customer to use their image.
b) When the customer gives the photographer items, or specifies locations to be included in the work, the customer is responsible for ensuring that no third party right preclude the use of said items/locations in the work or use of the work.
c) Should point 5a or 5b be violated, the customer agrees to reimburse the photographer for any costs, including compensation cost, incurred resulting from litigation from a third party. (owner)

6. Social networks, Internet
a) The publication for private use is royalty free, provided a copyright is shown on each copy.
b) It is the duty and responsibility of the customer to seek permission for publication of the persons (see section 5a). Children are not allowed be identifiable unless the child’s legal guardian or parent give written permission (allow this) before publication.

7. The use of the photographic work by the photographer / Data Protection
a) The photographer reserves the right to publish the work in any form, on any medium (especially the Internet), to third parties. They may provide a third party with an exclusive or non-exclusive license to use the work or copies of the third copy of the work. This right is subject to the photographer obtaining prior consent from the customer when the order is agreed. The customer is obliged not to refuse his consent without good cause. If, within 10 days of request by the photographer, no written denial or limitation by the customer has been received, it will be assumed that the customer agrees with the particular use.
b) In case of use of the work by the photographer in the sense of the preceding paragraph, the photographer must ensure that the intended use by third parties does not violate any rights in the depiction of persons, goods, brands or locations is (Art.28 of the swiss Civil Code).
c) excluded from 7a) are works that would violate the privacy of individuals.
d) The right to one's own image is limited in participation in public events and places where such occurs (eg reporting current affairs). Likewise excluded are images of public interest as well as those containing illegal acts and events.
e) A Legal guardian or parent must be present at all times for contracts involving minors.
f) All generated image information and customer data is covered by the Swiss and Thai Data Protection Act. Customer information will never be passed on to third parties for further use.
g) Andy A. Helbling Photography uses external platforms for distribution of the work. On their data procession on these platforms is the influence of Andy A. Helbling Photography very limited or not existing. It is necessary that the Disclaimer on each platform should be consulted.

8. References
a) The photographer has the right, in particular publications (Internet, publications, exhibitions), and in discussions with potential Customers to refer to the relationship with the customer and to show the work created for him. This also applies to work whose copyright rights have been assigned to the customer.

9. Quality
a) Processed material is good quality. Proven defective products will be replaced accordingly. Colors in the negative, photos and data may change over time or be deleted. In this case, there is no compensation.
b) If Negatives or data have been irretrievably deleted or changed, there will be no claim for damages, even if the loss represents an unrepeatable event, people no longer alive, or commercial damages arises from the loss.
c) Any claim for compensation will expire if supplied material was treated improperly by the customer, leading to the loss of the work. Andy A. Helbling Photography is always striving to create and store data securely and sustainably, and to prevent data loss.

10. Disclaimer
a) The photographer can at no time be liable for the content of the work once delivered, since later manipulation of the work cannot be controlled. Claims for damages and satisfaction on image content cannot be made.

11. Governing Law and Jurisdiction
a) Only Swiss law is applicable to Switzerland and Europe to all contracts between the customer and the photographer.
b) Only Thai law is applicable to Thailand and Asia to all contracts between the customer and the photographer.
c) The place of jurisdiction is the registered place of office of Andy A. Helbling Photography Co,. Ltd., also for foreign shipments and international orders.
d) If any provision of these Terms is invalid, this will not affect the validity of the remaining provisions. Both parties undertake to replace the invalid provision with a valid one determining which intended regulation, economically and legally, comes closest.

If an article should be not clear, the german version of this terms is valid.
This is a simplified copy of the general terms and conditions of the SBF (Swiss professional photographers) with your own supplements and replaces all previous versions.
The GTC will be continually monitored and adjusted without prior disclosure.

Lucerne in June 2019


Allgemeine Vertragsbedingungen gültig für die Schweiz, Europa, Thailand und ASEAN


1. Definition
a) Der Ausdruck „Arbeit“ oder „Auftrag“ bezeichnet das Ergebnis einer vom Fotografen für den Kunden gemäss der zwischen Kunden und Fotograf getroffenen Vereinbarung geleisteten fotografischen Arbeit.
b) Der „Fotograf“ ist die beauftragte Person für die Leistung der fotografischen Arbeit, stellvertretend für Andy A. Helbling Photography.
c) Der „Kunde“ ist die Person, die den Auftrag bei Andy A. Helbling Photography erteilt.
d) Jede Wiedergabe der Arbeit, analog, oder in digitaler Form, als Upload oder auf einem Datenträger, insbesondere auf Papier, Diapositiven und Negativen gilt als „Exemplar des Auftrages“ oder als „Exemplar“.
e) Mit der Auftragserteilung seitens des Kunden werden die AGB von Andy A. Helbling Photography angenommen.

2. Leistung des Auftrages (fotografische Arbeit)
a) Vorbehaltlich schriftlicher Vorgaben des Kunden liegt die Gestaltung des Auftrages zur Gänze im Ermessen des Fotografen. Insbesondere steht ihm die alleinige Entscheidung über technische und künstlerische Gestaltungsmittel (Beleuchtung, Bildkomposition) zu.
b) Zur Ausführung seines Auftrages kann der Fotograf Hilfspersonen seiner Wahl einsetzen.
c) Das Fotoequipment und anderes Material, die für den Auftrag nötig sind, werden vom Fotografen besorgt.
d) Vorbehaltlich gegensätzlicher schriftlicher Vereinbarung ist der Kunde dafür verantwortlich, dass die zur Erfüllung des Auftrages nötigen Orte (Locations), Gegenstände und Personen rechtzeitig zur Verfügung stehen. Bei Abbildungen von Personen, Kunstwerken, Marken etc. verpflichtet sich der Kunde, vor der Nutzung die Zustimmung der abzubildenden Personen bzw. zur Abbildung von Kunstwerken, Marken etc. auf eigene Kosten einzuholen.
e) Verschiebt der Kunde einen Auftrag weniger als zwei Tage vor dem Termin auf ein späteres Datum oder kommt er seinen Verpflichtungen gemäss Ziffer 2d) nicht nach, so hat der Fotograf Anspruch auf Ersatz der bereits angefallenen Kosten (inkl. Drittkosten). Zusätzlich steht ihm eine Entschädigung zu. Dieses beträgt 50 % des Honorars, das gemäss Vereinbarung für die Ausführung des ausgefallenen Auftrages geschuldet wird.
f) Punkt 2e gilt auch, wenn ein Auftrag weniger als zwei Tage vor Beginn des Termins wegen ungünstiger Wetterverhältnisse auf ein späteres Datum verschoben wird.
g) Erfüllungsort ist der Geschäftssitz von Andy A. Helbling Photography. Falls der Kunde den Fotografen bittet, ihm die Arbeit oder Exemplare dieser Arbeit zuzusenden, gehen die Risiken und Kosten des Transports auf den Kunden über.
h) Das zwischen Kunden und Fotograf vereinbarte Honorar kann bar oder innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung überwiesen werden.
i) Eine Akontozahlung in der Höhe von 30% der Produktionskosten bleibt bei grösseren Aufträgen vorbehalten.
j) Die Lizenz für die erstellte Arbeit für die Verwendung durch den Kunden bleibt bis zur vollständigen Bezahlung vollumfänglich Eigentum des Fotografen.
k) Preisanpassungen in Preislisten bleiben ohne Vorankündigung vorbehalten und werden aktuellen Marktpreisen angepasst.
l) Schriftliche Offerten behalten eine Gültigkeit von 30 Tagen.
m) Der Fotograf muss eine Ablehnung eines Auftrages zu keiner Zeit begründen oder kommentieren.
n) Die analog oder digital hergestellte Arbeit, insbesondere RAW-Dateien, bleiben in jedem Falle Eigentum des Fotografen. Die Arbeit wird ausschliesslich im Sinne des Urheberrechtes für eine definierte Verwendung zur Verfügung gestellt. RAW Dateien werden auf Wunsch bei einem Copyright Transfer dem Kunden als Dateikopie ausgehändigt.

Der Kunde kann durch den Kauf der Arbeit KEIN Copyright oder Eigentum für sich beanspruchen. Es sei denn, der Fotograf tritt das Copyright schriftlich an den Kunden ab.

3. Haftung des Fotografen
a) Der Fotograf haftet, einschliesslich einer Mängelhaftung, nur für vorsätzliches und grobfahrlässiges Verhalten. Die Haftungsbeschränkung gilt auch für das Verhalten seiner Angestellten und Hilfspersonen.
b) Der Kunde hat seine Mängelrüge innerhalb von 10 Werktagen ab Lieferdatum des Werkes schriftlich geltend zu machen, ansonsten gilt die Arbeit als genehmigt und es können keine Ansprüche mehr geltend gemacht werden.
c) Teilt der Fotograf dem Kunden Passwörter für den Daten-Download über FTP / Internet der Arbeit mit, hat der Kunde Benutzername und Passwort vertraulich zu behandeln. Der Kunde haftet vollumfänglich bei Missbrauch für so entstandene Schäden.
d) Der Fotograf kann nicht haftbar gemacht werden, falls er wegen höherer Gewalt (Unfall, ernsthafte Krankheit etc.) nicht zu einer Aufnahmesitzung erscheinen kann.

4. Verwendung der fotografischen Arbeit durch den Kunden
a) Nur der Kunde darf die Arbeit verwenden. Die Verwendung ist auf den mit dem Fotografen vereinbarten Zweck beschränkt. Jede vereinbarungswidrige Verwendung verpflichtet den Kunden, dem Fotografen eine Entschädigung in der Höhe von 150 % seines Stundensatzes pro Bild zu entrichten. Ebenfalls hat der Kunde innerhalb seiner Möglichkeiten die Entfernung des Werkes bei einer widerrechtlichen Publikation zu veranlassen. Dieser Punkt gilt auch für illegal kopierte und wieder publizierte Werke (Diebstahl von Bildern und Copyright Missbrauch). In diesem Fall wird der Verursacher der illegalen Nutzung haftbar.
b) Nur der Kunde ist berechtigt, im Rahmen der mit dem Fotografen getroffenen Vereinbarung von der Arbeit Gebrauch zu machen. Ohne gegenseitige schriftliche Vereinbarung ist der Kunde nicht berechtigt, Dritten das Recht auf Verwendung der Arbeit zu überlassen.
c) Der Kunde hat bei der mit dem Fotografen bestimmten Verwendung des Werks den Namen des Fotografen zwingend zu erwähnen. Diese hat wie folgt auszusehen: „© www.andyhelbling.com“, oder „Foto: Andy A. Helbling“. Bei Weglassung des Vermerks schuldet der Kunde zusätzlich zum vereinbarten Honorar eine Entschädigung im Umfang von 50% des Stundensatzes für jedes Bild ohne entsprechenden Vermerk. Dieser Punkt gilt auch für die widerrechtliche Verwendung der Arbeit (Diebstahl von Bildern und Copyright Missbrauch) In diesem Fall wird der Verursacher der illegalen Nutzung haftbar.
d) Exklusivrechte und Sperrfristen zu Gunsten des Kunden müssen gesondert vereinbart und vergütet werden.
e) Die fotografische Arbeit darf nicht sinnentstellend oder diskriminierend verwendet werden.
f) Veränderung der Arbeit durch Composing bzw. Montage zur Herstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger Zustimmung durch den Fotografen gestattet oder können Bestandteil des Auftrages sein.
g) Nach der Verwendung des Werkes ist unaufgefordert ein Belegexemplar an den Fotografen zu senden.
h) Das vereinbarte Honorar ist auch dann in voller Höhe zu bezahlen, wenn die in Auftrag gegebene Arbeit nicht verwendet wird.
i) Mit anderen Kosten (Drittkosten, Materialkosten, Schadenersatz etc.) erwirbt der Kunde weder Eigentums- noch Nutzungsrechte an der fotografischen Arbeit des Fotografen.
j) Gelieferte Datenträger dürfen ohne vorherige Vereinbarung, ausser für interne Backups, nicht vervielfältigt und an Dritte weitergegeben werden.
k) Die Bestimmungen des aktuellen Bundesgesetzes über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (URG) bleiben vorbehalten.
l) Bei Diebstahl von Bildern (Vervielfältigen oder Kopieren in irgendeiner Form), sowie Missbrauch des Copyright ist neben Punkt 4a und 4c auch der kommerzielle Lizenzbetrag entsprechend der Bildgrösse geschuldet.

5. Rechte Dritter
a) Wenn der Kunde definiert hat, welche Personen im Rahmen des Auftrages zu fotografieren sind, hat der Kunde dafür zu sorgen, dass diese Personen ihre Zustimmung zum Gebrauch gegeben haben, den der Kunde von ihrem Bild ihm Rahmen der Verwendung der Arbeit machen will.
b) Wenn der Kunde dem Fotografen Gegenstände übergeben oder ihm bestimmte Orte angegeben hat, die im Rahmen des Auftrages fotografiert werden sollen, hat der Kunde dafür zu sorgen, dass kein Recht Dritter dem Gebrauch entgegensteht, den der Kunde von dem Bild dieser Gegenstände oder Orte (Locations) im Rahmen der Verwendung der Arbeit machen will.
c) Falls die in den beiden vorstehenden Absätzen vorgesehenen Verpflichtungen verletzt werden, verpflichtet sich der Kunde, dem Fotografen jeden Schadenersatz zurückzuerstatten, zu dem dieser zugunsten der Berechtigten verurteilt werden könnte, und ihm für sämtliche Kosten der Prozessführung gegen die Berechtigten zu entschädigen.

6. Soziale Netzwerke, Internet
a) Die Publikation zu rein privaten Zwecken ist lizenzfrei möglich, jedoch nur mit sichtbarem Copyright auf jedem Exemplar.
b) Es ist Pflicht und Sache des Kunden, die Erlaubnis zur Publikation der abgebildeten Personen einzuholen (siehe Punkt 5a). Kinder dürfen nicht identifizierbar sein. Es sei denn, dessen gesetzliche Vertreter erlauben dies vor der Publikation mittels Unterschriebenem Modelrelease.

7. Verwendung der fotografischen Arbeit durch den Fotografen / Datenschutz
a) Der Fotograf behält das Recht, die Arbeit in jeder Form auf jedem Träger (insbesondere im Internet) zu veröffentlichen, sie Dritten zugänglich zu machen, Dritten eine ausschliessliche oder nichtausschliessliche Lizenz zur Verwendung der Arbeit zu gewähren oder Dritten Exemplare der Arbeit zu übergeben. Dieses Recht des Fotografen unterliegt jedoch der vorherigen Zustimmung des Kunden bei Auftragswerken. Der Kunde verpflichtet sich, seine Zustimmung nicht ohne wichtigen Grund zu verweigern. Erfolgt binnen 10 Tagen nach Gesuch des Fotografen keine schriftliche Verweigerung oder Einschränkung seitens des Kunden, so ist der Kunde mit der jeweiligen Verwendung einverstanden.
b) Im Falle der Verwendung der Arbeit durch den Fotografen im Sinne des vorstehenden Absatzes hat sich der Fotograf zu vergewissern, dass durch die beabsichtigte Verwendung kein Recht Dritter an der Abbildung von Personen, Gütern, Marken oder Orten verletzt wird.
c) Von 7a ausgeschlossen sind Werke, welche die Privatsphäre oder Ruf von Personen eindeutig verletzen würden.
d) Das Recht am eigenen Bild besteht begrenzt bei Teilnahme an öffentlichen Ereignissen und Orten, wo ein solches stattfindet (Berichterstattung zum Zeitgeschehen). Ebenso davon ausgeschlossen sind Bildinhalte von öffentlichem Interesse sowie illegale Ereignisse und Handlungen.
e) Bei Aufträgen mit Minderjährigen hat zu jeder Zeit der volljährige, gesetzliche Vertreter anwesend zu sein.
f) Für alle entstandenen Bildinformationen und Kundendaten gilt das Schweizer und thailändische Datenschutzgesetz. Kundeninformationen werden nur intern verarbeitet und nicht an Dritte zur weiteren Nutzung weitergegeben.
g) Andy A. Helbling Photography verwendet für den Vertrieb seiner Arbeiten externe Plattformen. Auf dessen Datenerhebung und Verarbeitung hat Andy A. Helbling Photography keinen oder nur sehr eingeschränkten Einfluss. Daher ist die Datenschutzerklärung auf den jeweiligen Plattformen unbedingt zu beachten.

8. Referenzen
a) Der Fotograf hat das Recht, insbesondere in Publikationen (Internet, Drucksachen, Ausstellungen), und bei Gesprächen mit potenziellen Kunden auf die Zusammenarbeit mit dem Kunden und auf die für ihn geschaffene Arbeit hinzuweisen und zu präsentieren. Dies gilt auch für Arbeiten, deren Copyright an den Kunden abgetreten wurden.

9. Qualität
a) Verarbeitetes Material entspricht guter Qualität. Nachweislich fehlerhafte Produkte werden entsprechend ersetzt. Farbstoffe in Negativen, Fotos und Daten können sich im Laufe der Zeit verändern oder sich löschen. Darauf besteht kein Schadensersatzanspruch.
b) Wurden Negative zerstört oder Daten unrettbar gelöscht oder verändert, besteht kein Schadensersatzanspruch, auch wenn die Motive ein unwiederholbares Ereignis, nicht mehr lebende Personen darstellen, oder ein kommerzieller Schaden dadurch entsteht.
c) Jeder Ersatzanspruch erlischt, wenn geliefertes Material unsachgemäss vom Kunden behandelt wurde, welches zum Verlust des Werkes führt. Andy A. Helbling Photography ist stets bestrebt, erstellte Daten sicher und nachhaltig zu lagern und Datenverlust weitmöglichst zu verhindern.

10. Haftungsausschluss
a) Der Fotograf kann zu keiner Zeit für den Inhalt der Werke haftbar gemacht werden, da eine nachträgliche Manipulation an ausgelieferter Arbeit nicht kontrolliert werden kann. Forderungen auf Schadensersatz und Genugtuung auf Bildinhalte können nicht geltend gemacht werden.

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
a) Auf Verträge zwischen dem Kunden und dem Fotografen ist für die Schweiz und Europa schweizerisches Recht anwendbar.
b) Auf Verträge zwischen dem Kunden und dem Fotografen ist für Thailand und Asien thailändisches Recht anwendbar.
c) Ausschliesslicher Gerichtsstand ist der jeweilige Geschäftssitz von Andy A. Helbling Photography, auch bei Auslandslieferungen und Auslandsaufträgen.
c) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht davon berührt. Beide Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, welcher der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.

Diese AGB ist eine vereinfachte Abschrift der AGB des SBF (schweizer Berufsfotografen) mit eigenen Ergänzungen und ersetzt alle früheren Ausgaben.
Die AGB werden laufend geprüft und ohne Vorankündigung geltendem Recht angepasst.

Luzern im Juni 2019